Höhenwege

Das Gebiet von Bovec ist das Land der höchsten und mächtigsten Gipfel der Julischen Alpen. Aus dem Tal steigen die markierten Höhenwege, unter diesen auch der Weg auf den Triglav (2864 m), den höchsten slowenischen Gipfel, in die wilden Bergwinkel an.

Von den unbeschreiblichen Naturschönheiten in der ursprünglichen Natur der Berge von Trenta erzählte bereits Kugy, der die Julischen Alpen oft mit Bergführern besucht hat.

Beliebte Höhenwege auf dem Gebiet von Bovec:

WANDERUNG AUSGANGS-
PUNKT
HÖHENUN-
TERSCHIED
GEHZEIT HÜTTE AUF DEM GIPFEL ALPEN-VEREINSHEIM AM AUSGANGSPUNKT BESONDERHEITEN SCHWIERIGKEIT
Krn-See (Krnsko jezero)
(1391 m)
Lepena
(700 m)
691 m
(750 m)
2 h 15’ JA JA Besichtigung des Krn-Sees (Krnsko jezero) und der Alm Duplje leichter markierter Weg
Visoki Kanin
(2587 m)
D-Station der Kanin-Seilbahn
(2202 m)
385 m
(750 m)
3 h NEIN JA Besichtigung des Presteljenik Fensters und des Hochgebirgskarstes sehr anspruchsvoller markierter Weg
Mangart
(2679 m)
Mangartsko-Sattel
(2055 m)
624 m 2 h NEIN JA außergewöhnliche Aussicht auf die Julischen Alpen anspruchsvoller markierter Weg
Rombon
(2208 m)
Zavrzelno
(700 m)
1508 m 5 h 30’ NEIN NEIN Überreste der Soča-Front teilweise anspruchsvoller markierter Weg
Seen Kriška jezera
(2158 m)
Zadnjica
(650 m)
1508 m
(1555 m)
4 h
45’
JA NEIN Besichtigung des Karster Felsplateaus Kriški podi und der malerischen Alpenseen leichter
markierter Weg
Mala Mojstrovka
(2332 m)
Vršič
(1611 m)
721 m 2 h
15’
NEIN JA Panoramablick auf die Julischen Alpen teilweise anspruchsvoller Weg
Jerebica
(2126 m)
Možnica (598 m) 1528 m 4 h
30’
NEIN NEIN herrliche Aussicht auf Log pod Mangrtom und die umliegenden Gipfel anspruchsvoller markierter Weg
Triglav
(2864 m)
Zadnjica
(650 m)
2215 m 7 h
30’
auf dem Weg auf dem Weg Anstieg auf den höchsten slowenischen Berg anspruchsvoller markierter Weg


Auf dem Gebiet von Bovec sind neben den oben angeführten Wanderungen ferner zahlreiche andere in das Hochgebirge vorhanden.

Mit dem Führer auf den Höhenwegen der Julischen Alpen
Wir empfehlen Ihnen, für eine Wanderung auf den Höhenwegen (vor allem den anspruchsvollen und sehr anspruchsvollen) einen Führer in Anspruch zu nehmen. Wir empfehlen den Erwerb folgender Bergführer und Landkarten:

  • Julische Alpen – Westteil 1: 50.000,
  • Bovec 1: 40.000,
  • Bovec und Trenta 1: 25.000

Die Führer und Landkarten sind im TIC Bovec erhältlich.

Alpen-Vereinsheime und Berghütten auf dem Gebiet von Bovec:
Auf dem Gebiet von Bovec gibt es mehrere Alpen-Vereinsheime und Berghütten mit eingerichteten Unterkünften sowie Angebot an Speisen und Getränken. Die Berghütten werden in drei Kategorien unterteilt, in Abhängigkeit von der Zugänglichkeit, Ausstattung und Versorgung. Das Wasser ist in den meisten Berghütten nicht trinkbar, Elektrizität wird anhand von Motoraggregaten gewonnen.

Verzeichnis der Alpen-Vereinsheime und Berghütten auf dem Gebiet von Bovec:

  • Alpen-Vereinsheim bei den Seen Krnska jezera,
  • Berghütte auf dem Mangart-Sattel,
  • Berghütte Tržaška koča auf dem Dolič,
  • Peter-Skalar-Vereinsheim auf Kanin,
  • Berghütte bei der Soča-Quelle,
  • Alpen-Vereinsheim Dr. Klement Jug in Lepena,
  • Vereinsheim Pogačnikov dom auf dem Karster Felsplateau Kriški podi,
  • Vereinsheim Tičarjev dom auf dem Vršič,
  • Berghütte Zasavska koča auf Prehodavci.

Alpenvereinsmitglieder erhalten bei Entrichtung des jährlichen Mitgliedsbeitrages eine Preisermäßigung von 50 % für Übernachtungen.

Bergtouren mit Ausgangspunkt bei der oberen Station der Kanin-Seilbahn:

  • Rombon (2208 m), ca. 5 Gehstunden;
  • Visoki Kanin (2587 m), ca. 3 Gehstunden;
  • Peter-Skalar-Berghütte (2260 m), ca. 45 Gehminuten;
  • Prestreljenik-Fenster, ca. 20 Gehminuten;
  • Prestreljenik (2499 m), ca. 1 Gehstunde;
  • sonstige Hochtouren.

Landkarte

Domains